Kastelli Reisen

Bei Kastelli handelt es sich um eine Kreisstadt im Nordwesten von Kreta. Es leben hier ungefähr 4000 Menschen und die Entfernung zum westlich gelegenen Chania ist auch nicht groß. Eigentlich hat die Stadt auch zwei Namen, denn von anderen Menschen wird sie statt Kastelli nämlich Kissamis genannt. Der Charme hier in der Stadt und vor allem auch der Charakter konnten zum Großteil gewahrt werden. Vor dem Tourismus in Kastelli ist auch die Landwirtschaft die Haupteinnahmequelle. Für Touristen ist der Ort auch eher langweilig. Sehenswürdigkeiten gibt es auch nicht viele hier. Im Zentrum der Stadt gibt es einen großen Platz und in den umliegenden Straßen sind die Geschäfte, Restaurants und natürlich auch einfache Bars zu finden. Die Einheimischen spielen dort auch gerne Backgammon oder Kartenspiele. Wer sich einige der Geschäfte hier ansieht, der wird an Kreta erinnert, wie es früher einmal war. Es gibt schon seit Jahren Bestrebungen, dass das Image der Stadt verbessert wird und so gibt es schon einige Zeit auch ein Archäologisches Museum, das sich direkt am Hauptplatz befindet. Der Eintritt in das Museum ist ebenso kostenlos. Die Uferpromenade in Kastelli ist ebenso erneuert worden, um mehr Touristen anzulocken und entlang des Meeres gibt es verschiedene Tavernen, wo auch günstig gegessen werden kann. In Kastelli sind insgesamt zwei Strände zu finden, doch es gibt mit Sicherheit noch schönere Strände auf Kreta zu finden. Zu den Hotels und Apartments gibt es auch noch zwei Campingplätze hier, wobei sich einer auch direkt am Strand befindet. Viele der Touristen kommen nach Kastelli, weil sie günstig zweimal in der Woche mit der Fähre auf der Peloponnes anreisen.