Bulgarien - ein neues Urlaubsparadies erwacht

Auf der Suche nach ganz besonders günstigen Hotels werden Last-Minute-Fans und Pauschalurlauber immer häufiger in Bulgariens Urlaubs-Regionen fündig. An den Stränden am Schwarzen Meer, rund um die große und schöne Stadt Varna, bekommen Urlauber Badespaß zum kleinen Preis. Die Hotels sind für ihren hervorragenden Service bekannt. Und auch wenn das bulgarische Essen, dass einige Gemeinsamkeiten mit der kroatischen- und griechischen Küche hat, noch wenig bekannt ist, so erfreuen sich die deftigen und gut gewürzten Fleischgerichte immer größerer Beliebtheit. So ist Bulgariens Küche auch dafür bekannt, Gemüse äußerst abwechslungsreich zuzubereiten und auch für Ihre speziellen Gerichte mit typisch bulgarischem Joghurt und Schafskäse-Mischungen. Wer sich in einem Restaurant typische Landesküche bestellen möchte, sollte statt einem großen Hauptgericht lieber mehrere warme und kalte Vorspeisen versuchen. Dazu gehören leckere frische Salate ebenso wie typische Joghurt-Speisen mit Gurke und Knoblauch. Außerdem auch aus anderen Ländern der Region bekannte Gerichte wie gefüllte Weinblätter, Schafskäse im Blätterteig und noch vieles mehr.
Auch der neue bulgarische Fußball-Nationalcoach Lothar Matthäus hat die Schönheit des Landes für sich entdeckt. Die mehr als 380 km lange Küste im Norden, ist geprägt von steil abfallenden Klüften und malerischen Gegenden. Neben den Kiesstränden sind immer wieder vereinzelte Abschnitte mit tollem Sandstrand zu finden. Wasser-Freunde kommen hier also voll auf ihre Kosten. Wollen sich Last-Minute-Urlauber auch mit dem Auto einen Eindruck der Regionen machen, so können sie in den Küsten- und Urlaubregionen gut ausgebaute Straßen zurückgreifen. Ein Führerschein und eine grüne Versicherungskarte reichen in der Regel, um ein Mietauto zu bekommen.