Aptera Reisen

Aptera ist eine Stadt, die auf der griechischen Insel Kreta gelegen ist. Es gibt dort archäologische Stätten und zu finden ist die Stadt im Westen der Insel, um genau zu sein genau über der Souda Bucht. Aptera gehörte in der Vergangenheit zu den wichtigsten Stadtstaaten der Insel. Das Ruinenfeld von Aptera, das zudem auch recht weitläufig ist liegt auf einer Höhe von 150 Metern auf einem Plateau und unweit vom Dorf Megala Chorafia. Dieses Dorf ist südlich der, bereits erwähnten, Souda Bucht zu finden. Chania liegt in etwa 13 Kilometern Entfernung. Das Hochplateau hier in Aptera war schon seit der Bronzezeit und bis hinein in die christliche Zeit immer besiedelt. Alpera als Name wurde auch schon auf Schrifttafeln aus dem 14. und dem 13. Jahrhundert verwendet. Früher blühte die Stadt geradezu und weil die Lage so günstig ist, befand sich hier eine sehr wichtige Schifffahrts- und Handelsstadt. Ebenso war die Stadt sehr wichtig 640 Jahre vor Christus als im Rahmen vom 2. Messenischenkrieg Bogenschützen entsandt wurden. Aptera wurde im 7. Jahrhundert bei einem Erdbeben komplett zerstört und erst zur Zeit der Römer wieder neu aufgebaut. Zum Ruinenbezirk von Aptera gehören die Überreste von vielen Tausend Jahren aus der Geschichte Kretas. Erst im Jahre 1958 sind Überreste vom Tempel der Eileithnia entdeckt worden. Auch vom Apollotempel gibt es hier noch einige Überreste. Ein weiteres Highlight von Aptera sind die Häuser, die nach frühbyzantinischem Stil erbaut wurden. Am westlichen Rand der Stadt befindet sich außerdem noch ein türkisches Kastell, das bereits 1867 erbaut wurde. Es gibt dort unter anderem auch noch einen sehr gut erhaltenen Zinnenkranz.